Veranstaltungen

< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Hans Klingler 1933 bis 1988

Der Name "Solidarität mit Lateinamerika" in sehr eng mit der Person Hans Klingler verbunden.

Als junger Mensch erlebte er einerseits den Zusammenbruch der NS Tyrannei, anderseits den Aufbruch,  das beständige Besserwerden zumindest in unserem Land. Mit 20 Jahren war er Sekretär der Salzburger Katholischen Arbeiterjugend (KAJ).

Die ersten vielleicht, die die "anderen", die "Sozis" trafen, waren die Mitglieder aus der KAJ und KAB (Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung). So gesehen kam der Wechsel Klinglers in die die Gewerkschaftsbewegung 1963 nicht von ungefähr. Seine internationalen Kontakte, die er bereits zu KAJ-Zeit geknüpft hatte, vertiefte er in seiner neuen Tätigkeit. Nicht zuletzt solche mit Lateinamerika, Afrika und Asien.

Als Vorsitzender des WBA (Weltbund er Angestellten)  und Vizepräsident des Weltverbandes (ArbeiterInnen und Angestellte stellte er sein Leben in den Dienst der internationalen Gewerkschaftsbewegung.

1982 gründete er nach der Rückkehr von einer Südamerikareise mit vielen Mitstreiterinnen und Mitstreiter den Verein Solidarität mit Lateinamerika.

Sein früher Tod dam 2. 8. 1988 löste unter seinen Freundinnen und Freunden der KAJ/KAB und der christlichen AngestelltengewerkschafterInnen  einen Schock aus. "Sein soziales Engagement für sozial Benachteiligte war in seiner gesamten politischen Laufbahn immer oberste Priorität" so beschrieb ihn Hans Salmutter ehemaliger Vorsitzender des GPA in einer Festbroschüre.

Seine Aussage "Wir sitzen alle im gleichen Boot" ist zugleich Auftrag in seinem Sinne international weiterzuarbeiten.

Eine große Stütze des Vereines war bis März 2006 seine Tochter Gertraud Klingler, die ihren Vater auf etlichen Reisen nach Lateinamerika begleitet hat und nach seinem Tode die vielen internationalen Kontakte weiter aufrecht erhalten hat.

1992 wurde dann von seinen Kolleginnen und Kollegen sowohl der ersten Stunde als auch viele jungen Menschen, die von der Idee begeistert waren,  die "Hans Klingler Stiftung"  gegründet.  Mit 31.12. 1994 wurde bereits das Traumziel von  einer Million   Stiftungskapital erreicht. Sowohl der Verein "Solidarität mit Lateinamerika" als auch die Hans Klingler Stiftung haben sich zum Ziele gesetzt, christliche Gewerkschaften auf allen Erdteilen ideell und finanziell zu unterstützen.

 

Weltkongress christl. Gewerkschafter Klingler mit Bundespräs. Dr. Kirschläger