Veranstaltungen

< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Vereinsgeschichte

1979 hat die Fraktion Christlicher Gewerkschafter in der Gewerkschaft der Privatangestellten (FCG/GPA) auf Initiative von Hans Klingler, damaliger Zentralsekretär der FCG/GPA die ersten Projekte in Lateinamerika  unterstützen.
Sehr bald stieß die FCG/GPA aber an ihre  Grenzen: Die vorhandenen  Anliegen únserer ArbeitnehmerInnen aus Lateinamerika waren so groß,  sodass weitere Finazierungsmöglichkeiten gesucht wurden.
1982 gründeten Hans Klingler mit FCG/GPA Kolleginnen den gemeinnützigen Verein "Solidarität mit Lateinamerika" mit Sitz in Wien.
1983 folgte der Zweigverein in Vorarlberg, 1985 in der Steiermark 1989 in Oberösterreich und 2002 in Niederösterreich.
Ziele des Vereines sind:. "...die soziale, kulturelle, materielle und politische Entwicklung aller Arbeitnehmer nach den Prinzipien der Christlichen Soziallehre (Solidarität, Subsidarität5, Gemeinwohl)  zu fördern".
Damit auch Länder in anderen Kontinenten unterstützt werden können, wurde nach dem Tode von Hans Klingler (†1988) 1992 die "Hans Klingler-Stiftung für internationale christliche Gewerkschaftssolidarität" gegründet.
Im Mai 1995 erhielt der Verein "Solidarität mit Lateinamerika" der Papst-Leo-Preis für besondere Verdienste um die Katholische Soziallehre verliehen.
Wir unterstützen nicht nur gewerkschaftliche Bildungsprojekte. Unser Ziel ist es, unseren Kolleginnen und Kollegen in Lateinamerika beim Aufbau und Einrichtung von Bildungszentren, Grundschulen in ländlichen Gebieten, Anstellung von Lehrern, landwirtschaftliche Projekte wie Aufbau einer Selbstversorgung mit Hühnern, Anstellung von Lehrern und Bezahlung von Stipendien für die Kindern von GewerkschaftsfunktionärInnen zu unterstützen.
Die Diktaturen der Militärs gehören in Lateinamerika der Vergangenheit an, trotzdem gibt es immer wieder Repressionen gegenüber GewerkschafterInnen. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 100 JournalistInnen in Lateinamerika verhaftet und teilweise in Gefängnissen mishandelt.